Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand 01.06.2016

Mit Ihrer Reservierungsanfrage bestätigen Sie die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, diese werden Vertragsbestandteil bei verbindlicher Bestätigung der Buchungsanfrage.

Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als AGB bezeichnet) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Mieter und dem Inhaber des Mietfotostudios HiLoki Berlin, Herrn Jens Hartwig, Sterndamm 33 B, 12487 Berlin (im Folgenden als „Vermieter“ bezeichnet). Sie gelten für alle durch das Mietfotostudio HiLoki durchgeführten Aufträge, Lieferungen, Seminare und sonstigen Leistungen (im Folgenden unter „Leistungen“) zusammengefasst.

Durch die verbindliche Buchung erkennt der Mieter diese AGB ausdrücklich als Vertragsgegenstand an. Abweichende Regelungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung. Gleiches gilt für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

Der Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter wird rechtskräftig, sobald dem Mieter die Buchungsbestätigung per E-Mail bzw. Fax zugestellt wurde.

Das Mietfotostudio HiLoki besteht aus zwei separaten Einheiten, im Folgenden als „Studio A“ bzw. „Studio B“ bezeichnet. Sofern keine explizite Nennung erfolgt, gelten alle Regelungen einheitlich für den gesamten Nutzungsbereich sowie den umliegenden Gebäudekomplex (inklusive Treppenhaus).

Ergänzend zu den AGB gilt die als Anlage beigefügte Hausordnung, welche zusätzlich im Studio aushängt.

Überlassung / Nutzung

Der Mieter hat sich gegenüber dem Vermieter (bzw. dessen Vertreter) bei der Schlüsselübergabe durch die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses zu identifizieren. Der Mieter willigt in die Anfertigung einer Fotokopie der vorgelegten Ausweisdokumente ein.

Der Mieter sowie sämtliche von ihm ins Studio eingelassenen Begleitpersonen nutzen das Studio und sämtliche Einrichtungen auf eigene Gefahr. Der Mieter bestätigt mit dem Vertragsabschluss, dass er über alle notwendigen Fachkenntnisse verfügt, die zum gefahrlosen Arbeiten in einem Fotostudio notwendig sind. Die Begleitpersonen sind diesbezüglich durch den Mieter zu unterweisen bzw. anzuleiten.

Der Mieter erhält bei Mietantritt die Schlüssel zum Fotostudio sowie zum Gebäudeeingang. Eine Weitergabe des Schlüssels an Dritte ist ausdrücklich verboten. Ein Verlust des Schlüssels ist dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen.

Das Fotostudio ist mit einer Alarmanlage gesichert. Diese wird bei Mietantritt durch den Vermieter bzw. dessen Vertreter unscharf geschaltet und darf nur durch den Vermieter bzw. dessen Vertreter bedient werden. Auch im Falle eines zeitweiligen Verlassens des Fotostudios ist die Alarmanlage unscharf zu belassen. Der Mieter ist gehalten, das Fotostudio nicht länger als zwei Stunden unbeaufsichtigt zu lassen.

Dem Mieter obliegt beim Mietantritt die Prüfung der ordnungsgemäßen Beschaffenheit und Funktion der Mietsache. Werden Mängel nicht unmittelbar gerügt und im Übergabeprotokoll festgehalten, gelten die Räumlichkeiten und alle mitvermieteten Gegenstände als vertragsgemäß abgenommen.

Die mitvermieteten Gegenstände und Studioteile dürfen nur innerhalb der gemieteten Räumlichkeiten verwendet werden.

Im gesamten Mietfotostudio HiLoki einschließlich der Treppenhäuser herrscht absolutes Rauchverbot.

Beschädigungen jedweder Art oder ein eventueller Schlüsselverlust sind dem Vermieter unverzüglich, spätestens bei Mietende, bekannt zu geben.

Für Privatgegenstände des Mieters oder dessen Begleitpersonen haftet der Vermieter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

Die Nutzung des Mietfotostudios HiLoki ist auf maximal sechs Personen einschließlich Begleitpersonen (Studio A) bzw. maximal vier Personen einschließlich Begleitpersonen (Studio B) beschränkt. Begleitpersonen können z.B. Fotografen, Visagisten, Models, Assistenten o.ä. sein. Die Weitervermietung oder Überlassung des Mietgegenstands an Dritte ist ausdrücklich untersagt.

Der Zutritt zu Räumlichkeiten, die als „privat“ bzw. „Lager“ gekennzeichnet sind, ist nicht gestattet.

Die Mitnahme von Kindern sowie Tieren in das Studio ist nur unter permanenter Aufsicht zulässig. Sie sind von allen Gefahrenquellen sowie den technischen Anlagen fernzuhalten.

Die zweckentfremdete Nutzung der Räumlichkeiten des HiLoki Mietfotostudios und/oder technischer Einrichtungen ist nicht gestattet. Die Verwendung von Materialien und/oder Hilfsmitteln, bei denen das Risiko einer Beschädigung oder Verunreinigung von Studioflächen oder Geräten oder eine Gefährdung von Menschen (oder Tieren) besteht, ist streng verboten. Das schließt elementare Materialien wie Sand, Farbpulver, Wasser, Feuer etc. sowie alle pyrotechnischen Anlagen ausdrücklich ein. Ausnahmegenehmigungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch den Vermieter. Der Kunde hat die bestehenden Arbeits- und Betriebsanordnungen, sowie alle behördlichen und gesetzlichen Anordnungen, Auflagen und Vorschriften (insbesondere auch zur Unfallverhütung) zu beachten und zu befolgen.

Verstöße gegen geltendes Gesetz bzw. gesetzliche und gesetzesähnliche Auflagen sowie diesen Vertrag und die beigefügte Hausordnung führen zu Hausverbot. Eine Rückzahlung der Miete ist ausgeschlossen. Der Vermieter behält sich vor, Strafanzeige zu erstatten.

Nach Beendigung der Vertragsdauer sind die angemieteten Räume sowie die sanitären Anlagen durch den Kunden aufgeräumt und gereinigt und somit in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Der Vermieter behält sich das Hausrecht für alle dem Mieter zur Nutzung überlassenen Räumlichkeiten vor. Die ungestörte Arbeit des Kunden wird sichergestellt, der Zutritt des Vermieters ist dessen ungeachtet jederzeit hinzunehmen.

Haftung

Die Nutzung aller im Studio befindlichen Geräte und Ausrüstungsgegenstände, inklusive Leitern, Gerüsten sowie sonstigen Vorrichtungen geschieht auf eigene Gefahr.

Der Mieter haftet für alle Schäden (inkl. Mietausfall), die von ihm oder von ihm ins Studio eingelassene Begleitpersonen schuldhaft verursacht werden. Verschleißbedingte Schäden sind ausgenommen.

Der Mieter haftet ferner für alle schuldhaft verursachten Sach- und Personenschäden, die in mittelbarem und unmittelbarem Zusammenhang mit der Studionutzung während der Mietdauer stehen.

Der Mieter verpflichtet sich, die Mietsache inklusive aller überlassenen Ausrüstungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Er ist nicht befugt, Änderungen an der Mietsache vorzunehmen.

Preise / Vergütung / Zahlung

Es gelten die jeweils zum Buchungszeitpunkt gültigen Mietpreise lt. veröffentlichter Preisliste. Alle Preisangaben (inkl. der nachfolgend genannten Pauschalen) verstehen sich jeweils zuzüglich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.

Der vereinbarte Gesamtpreis wird dem Mieter mit der Buchungsbestätigung verbindlich bestätigt (Irrtümer wie beispielsweise Tippfehler vorbehalten).

Der Mietzeitraum beginnt gemäß Buchungsbestätigung, ein verspätetes Eintreffen des Mieters führt nicht zu einer Reduzierung des Mietpreises.

Der vereinbarte Mietpreis (gem. Buchungsbestätigung) ist spätestens bei Mietbeginn zu entrichten. Die Bezahlung erfolgt bar bzw. per EC-Karte. Die Bezahlung bzw. Hinterlegung der Kaution per Banküberweisung ist ebenfalls möglich.

Darüber hinaus ist die Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 300 EUR notwendig. Diese kann ebenfalls bar, per EC-Karte oder vorab per Banküberweisung erfolgen. Im Falle der unbaren Hinterlegung (per Banküberweisung bzw. EC-Karte) erfolgt die Rückzahlung innerhalb von vier Werktagen nach Mietende per Banküberweisung. Ein Anspruch auf Barauszahlung besteht nicht.

Die Rückgabe des Schlüssels hat zum vereinbarten Zeitpunkt (Mietende gemäß Buchungsbestätigung) zu erfolgen. Befindet sich der Mieter zum vereinbarten Zeitpunkt nicht im Objekt, wird eine Pauschale in Höhe von 75 EUR je angefangener Stunde fällig. Eine Überziehung der vereinbarten Zeit muss mindestens vier Stunden vor Mietende angekündigt und vom Vermieter (per SMS bzw. E-Mail) bestätigt werden. Die zusätzliche Vergütung wird gemäß der zum Buchungszeitpunkt gültigen, veröffentlichten Preisliste abgerechnet.

Die verbrauchsabhängigen Kosten wie Strom, Heizung, Wasser sowie die Nutzung der sanitären Einrichtungen sind im Rahmen der „normalen“ Nutzung Mietzins enthalten. Die Nutzung eigenen Equipments (z.B. Heizlüfter, Computer, Generatoren, Beleuchtung, Blitzanlagen o.ä.), die zu erhöhten Strom- oder Wasserverbrauch führen würde, ist dem Vermieter vorab anzuzeigen und bedarf dessen schriftlicher Zustimmung.

Im Falle von erheblicher Verschmutzung bzw. über das normale Maß hinausgehenden notwendigen Aufräumarbeiten wird eine zusätzliche Kostenpauschale in Höhe von 75 EUR erhoben.

Im Falle des Verstoßes gegen das Rauchverbot ist eine Sonderreinigungspauschale in Höhe von  200 EUR zur Zahlung fällig.

Im Falle des Schlüsselverlusts ist eine Pauschale von 200 EUR zur Zahlung fällig.

Der Mieter erhält spätestens eine Woche nach Mietende eine Rechnung per E-Mail.

Sollte die Nutzung des Fotostudios zum vereinbarten Zeitpunkt nicht möglich sein, obliegt es dem Vermieter, den Mieter unverzüglich darüber zu informieren. Dem Mieter entsteht hieraus kein Erstattungsanspruch für entstandene Kosten bzw. Schäden, sofern dem Vermieter kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden können.

Stornierung

Eine verbindlich bestätigte Buchung (Buchungsbestätigung) kann bis vier Tage vor Mietbeginn kostenlos storniert werden.

Erfolgt die Stornierung bis maximal 24 Stunden vor dem vereinbarten Mietbeginn, werden 50% des vereinbarten Mietpreises berechnet, danach wird der volle vereinbarte Mietzins fällig.

Als Stornierungszeitpunkt gilt der Eingang der Stornierungsmeldung beim Fotostudio HiLoki. Die Stornierungsmeldung muss per E-Mail oder Fax erfolgen, eine telefonische Stornierung bzw. eine SMS sind nicht ausreichend.

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.